Polizei Düren

POL-DN: Nächtlicher Fußgänger auf Fahrbahn verursacht Verkehrsunfall

Düren (ots) - Düren - Ein auf der Fahrbahn spazierender Fußgänger hat am Freitagabend durch sein Verhalten eine herannnahende Fahrerin eines PKW zu einer Volbremsung veranlasst. Während diese ihren Wagen noch rechtzeitig abbremsen konnte, gelang dies einer nachfolgenden Verkehrsteilnehmerin nicht mehr zeitgerecht und es kam zum Auffahrunfall.

Gegen 21:20 Uhr befuhr eine 56 Jahre alte Frau aus Lamersdorf mit ihrem Wagen die Schoellerstraße in stadtauswärtiger Richtung. Plötzlich konnte sie eine dunkel bekleideten Fußgänger auf dem von ihr genutzten rechten Fahrstreifen erkennen. Ein 62-jähriger Dürener ging mitten auf dem Fahrstreifen spazieren und zwang die Frau aus der Gemeinde Inden hierdurch zu einer Vollbremsung. Weshalb er nicht den Gehweg sondern die Fahrbahn benutzte, konnte der alkoholisierte Mann auf Nachfrage der Polizei den Beamten beim besten Willen nicht beantworten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,22 Promille (AAK). Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen.

Auf die Vollbremsung der Indenerin konnte eine nachfolgende Fahrerin eines PKW nicht mehr rechtzeitig reagieren. Die 21 Jahre alte Dürenerin kam trotz ebenfalls sofort eingeleitetem Bremsvorgang mit ihrem Fahrzeug ins Rutschen und fuhr auf den bereits stehenden Wagen der 56-Jährigen auf.

Nach Schätzungen der Polizei entstand ein Sachschaden von etwa 3500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: