Polizei Düren

POL-DN: Kleinkrieg betagter Herren

Jülich (ots) - Im Rahmen nachbarschaftlicher Dispute musste die Polizei zu Wochenbeginn einen Rentner aus (s)einem Garten befreien. Sein Kontrahent hatte ihm, wie er mitteilte, eine Lektion erteilen wollen.

Schon länger schwelt scheinbar ein Streit zwischen zwei Senioren, die im selben Mehrfamilienhaus wohnen. Offenbar gibt es auch Konflikte um die gemeinsam genutzte Gartenanlage. Als am frühen Montagmorgen einer der beiden Männer in den Garten gegangen war, nutzte sein Widersacher die Situation und schloss seinen von ihm ungeliebten Hausmitbewohner einfach hinter dem Maschendraht ein, indem er ein Vorhängeschloss verriegelte. Der unfreiwillig ins Grün gesperrte Geschädigte konnte sich durch Zurufen bei seiner Gattin bemerkbar machen, die dann die Polizei informierte. Eine Befragung und Anordnung an den Beschuldigten führte schließlich dazu, dass der Eingesperrte in die Freiheit zurück kommen konnte.

Die Polizei leitete pflichtgemäß ein Strafverfahren gegen den betagten Beschuldigten ein, der seinerseits das unordentliche Verhalten seines Widersachers als Rechtfertigung für seine Tat anführte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: