Polizei Düren

POL-DN: Senior auf dem Friedhof beraubt

Aldenhoven (ots) - Mit Pfefferspray traktierte ein noch unbekannter Mann am Mittwochvormittag einen 72 Jahre alten Rentner aus dem Gemeindegebiet. Bei dem Vorfall erbeutete der Täter die Geldbörse des Opfers, in der sich ein 5 Euro-Schein und persönliche Papiere befanden.

Der unverletzt gebliebene 72-Jährige berichtete den alarmierten Polizeibeamten, dass er sich gegen 10:40 Uhr auf dem Friedhof in Aldenhoven in der Nähe der Frauenrather Straße aufgehalten habe. Dort sei ein Mann, ähnlich wie am 31. Oktober 2011, als er dort bereits einmal überfallen worden sei, von hinten auf ihn zugestürmt, habe ihm sofort etwas ins Gesicht besprüht und gegen ein Bein getreten. Als er auf dem Boden gelegen habe, sei es zu einer Rangelei gekommen, bei ihm der Täter das Portmonee aus der Hosentasche entwenden konnte. Anschließend sei der Verdächtige geflohen.

Der Unbekannte ist etwa 30 bis 35 Jahre alt und hat eine stämmige, kräftige Figur. Er trug ein blaues Baseballcap, eine blaue Jacke und eine dunkle Hose. Nach der Tat flüchtete er mit einem grauen Pkw Mercedes, an dem Aachener Kennzeichen angebracht waren, in Richtung Autobahn.

Die Polizei leitete sofort eine Fahndung nach dem Täter und dessen Fahrzeug ein. Die Maßnahme dauert derzeit an. Wer dazu sachdienliche Hinweise abgeben kann, wird gebeten, sich mit der Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-2425 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: