Polizei Düren

POL-DN: (Nideggen) Bewaffneter Raubüberfall auf BP-Tankstelle (mit Fahndungsfoto)

      Düren (ots) - 010208 -3- (Nideggen) Bewaffneter
Raubüberfall auf BP-Tankstelle (mit Fahndungsfoto)

    Nideggen - Ein unbekannter, unmaskierter Täter betrat am Mittwochabend, gegen 21.45 Uhr, den Verkaufsraum der BP-Tankstelle in der Straße «Im Altwerk»und verlangte von der 42-jährigen Tankstellenangestellten Süßigkeiten, Zigaretten und eine Tüte zum Verpacken. Als er die Ware verstaut hatte, zog er plötzliche eine Faustfeuerwaffe, bedrohte die Angestellte und forderte die Herausgabe von Bargeld. Das Opfer übergab ihm daraufhin einen 3-stelligen Geldbetrag. Anschließend flüchtete der Täter mit einem dunklen, möglicherweise blauen Pkw mit Duisburger Kennzeichen, den der Täter noch vor dem Überfall betankt hatte.

    Die Polizei weist daraufhin, dass es sich dem Täter mit hoher Wahrscheinlichkeit um denselben handelt, der bereits am 24.01.01 in Düren, Euskirchener Straße, eine Freie Tankstelle (wir berichteten) und am 20.01.01 in Köln-Porz eine Aral-Tankstelle überfallen hatte.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

ca. 40-45 Jahre alt, 185 - 190 cm groß,     normale Figur, große dunkle Augen, dunkle Haare, schwarzer kräftiger Schnauzbart, Der Täter sprach akzentfreies Hochdeutsch.     Während der Tat trug er eine runde Nickel-Brille mit klaren Gläsern. Er war mit einer hellblauen Blousonjacke (ähnlich Anorak), möglicherweise aus Nylon und einer Stoffhose bekleidet. Bei der Tatwaffe soll es sich um eine dunkle, ziemlich große Pistole gehandelt haben. Bei dem Fluchtfahrzeug soll es sich um einen dunkelfarbenen (möglicherweise dunkelblau-metallic) Mittelklassewagen mit Duisburger Kennzeichen handeln. Es wird vermutet, dass der Täter die Kennzeichen vor der Tat an dem Pkw angebracht und kurz nach der Tat wieder entfernt haben könnte.

    Das Anlage eingestellte Foto stammt vom Überfall auf die Freie Tankstelle in Düren in der Euskirchener Straße.

    Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe und stellt folgende Fragen:

    1.Wer kann Hinweise zu einer Person machen, auf die die Täterbeschreibung zutrifft?

    2.Wer kennt einen Mann, auf den die Beschreibung zutrifft und der einen dunklen bzw. dunkelblaumetallic-farbenen Pkw fährt oder benutzt?

    3.Wer hat vor oder nach der Tat eine Person beobachtet, die an einem Pkw Kennzeichen anbrachte oder entfernte?

    Sachdienliche Hinweise werden an die Leitstelle der Polizei in Düren unter der Rufnummer (0 24 21) 949-245 oder an jede andere Polizeidienstelle erbeten.(Weiß)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: