Polizei Düren

POL-DN: Senioren im eigenen Haus bestohlen

Düren (ots) - Während zwei Männer ein älteres Ehepaar ablenkten, durchsuchte ein dritter Täter am Mittwochvormittag das Haus der Geschädigten und entwendete Portemonnaies samt Inhalt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Gegen 11:00 Uhr fuhr ein Pkw auf die Zufahrt des Wohnhauses in der Brückenstraße. Aus dem Wagen stiegen drei Männer, die sich als Schrotthändler ausgaben. Die Bewohner, Eheleute im Alter von 85 Jahren, führten zwei der Besucher in einen außerhalb des Gebäudes liegenden Abstellraum, um ihnen eventuell interessante Gebrauchtwaren zu zeigen. Die dritte Person nutzte diese vermutlich bewusst herbeigeführte Situation, um sich unbemerkt in das Wohnhaus zu begeben und dort nach Wertgegenständen zu suchen. Kurz darauf verabschiedeten sich die drei Täter gemeinsam unter einem Vorwand und fuhren mit ihrem Pkw, einem grauen Kombi mit Dürener Kennzeichen, davon. Erst später bemerkten die Hausbewohner, dass sie bestohlen worden waren. Die Nachttische ihres Schlafzimmers waren durchwühlt worden, aus einer Handtasche wurden drei Geldbörsen entwendet.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu dem beschriebenen Pkw Kombi oder zu den drei Tätern machen können. Einer der Männer ist klein und von kräftiger Statur. Er hat schulterlanges, dunkles Haar und trug zur Tatzeit eine braune Jacke. Außerdem sprach er Deutsch mit ausländischem Akzent. Einer seiner Mittäter ist groß und schlank und war bekleidet mit einer verwaschenen Jeans und einer Kappe. Zu dem dritten Täter liegt keine weitere Beschreibung vor.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei an die Rufnummer 02421 949-2425.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: