Polizei Düren

POL-DN: Benzindieb gab Fersengeld

Düren (ots) - Die Polizei hat die Fahndung nach einem bisher unbekannten Mann eingeleitet, der am Dienstagabend am Ortsrand von Merken versucht hatte, Diesel aus einem Bagger abzuzapfen und dabei vom Werkschutz überrascht wurde. Vom Täter blieben ein Fahrrad mit Gepäcktasche, ein roter Rucksack sowie mehrere Benzinkanister am Tatort zurück.

Zwei Mitarbeiter des Werkschutzes des betroffenen Unternehmens waren gegen 20:50 Uhr durch eine an dem Arbeitsgerät installierte Tanküberwachung auf den Dieb aufmerksam geworden. Dieser war gerade dabei, aus dem Kraftstoffbehälter eines Baggers, der zum Aufbau einer Lärmschutzwand im Bereich der Hedwigstraße eingesetzt wird, den Treibstoff abzupumpen. Der Unbekannte konnte beim Auftauchen der Zeugen soeben noch in eine nahe gelegenes Gebüsch flüchten und anschließend verschwinden. Seine Transportmittel musste er aber zurück lassen.

Wer die Polizei bei den Ermittlungen nach dem Täter mit sachdienlichen Hinweisen unterstützen kann, wird gebeten, sich mit der Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-2425 in Verbindung zu setzen.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: