Polizei Düren

POL-DN: Wagen der Brötchenfrau geraubt

Titz (ots) - Am frühen Dienstagmorgen kam es zu einem dreisten Raubdelikt in der Ortsmitte. Der Polizei gelang es jedoch, den 18 Jahre alten Tatverdächtigen aus Düren nach einer Verfolgungsfahrt zeitnah in dem von ihm entwendeten Fahrzeug vorläufig festzunehmen.

Die Frau des Bäckers war um 06:00 Uhr in der Schulstraße unterwegs, um zwei Kunden mit frischen Brötchen zu beliefern. Ihren Kleinwagen ließ sie währenddessen mit laufendem Motor auf der Straße stehen. Als sie zu ihrem Auto zurück kam, bemerkte sie einen fremden Mann, der bereits hinter dem Steuer Platz genommen hatte. Nach kurzer Gegenwehr musste die Geschädigte den Mann mit dem Pkw davon fahren lassen. Da sie jedoch sofort die Polizei informieren ließ, konnten mehrere Streifenwagen der Jülicher Polizei die Fahndungslage übernehmen. Bereits nach kurzer Zeit wurde der flüchtige Wagen in der Ortslage Mersch von den Beamten gesichtet. Über mehrere Feldwege und mit hohem Tempo gelangte das Fluchtfahrzeug schließlich in die Ortschaft Hasselsweiler, wo die Fahrt dann in der Von-Hasselt-Straße an einem dort auf dem Gehweg abgestellten Anhänger endete. Bevor das Auto dort anstieß und eingeklemmt wurde, riss es noch das Vordach eines Hauses ab. Während das Auslieferungsfahrzeug der Geschädigten dabei stark beschädigt wurde, entstand an einem an der Fahndung beteiligten Polizeidienstfahrzeuge nur ein leichter Sachschaden.

Der festgenommene Beschuldigte wurde in die Diensträume der Polizeiwache Jülich verbracht, wo er zum Sachverhalt vernommen wurde. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aachen wird er heute noch dem Haftrichter vorgeführt.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: