Polizei Düren

POL-DN: Einbrecher scheiterten

Düren/Titz (ots) - Am Montag blieben Wohnungseinbrecher an drei Tatorten erfolglos. Die Polizei hat dennoch vor Ort jeweils eine Spurensuche und Spurensicherung durchgeführt.

Im Dürener Stadtteil Birgel waren Unbekannte an einem Haus auf der Monschauer Landstraße in der Zeit zwischen 07:45 Uhr und 16:30 Uhr an der Widerstandsfähigkeit einer Terrassentür gescheitert. Sie gelangten nicht ins Haus.

Um 18:00 Uhr kehrte eine Hausbewohnerin aus Derichsweiler in die Laufenburgstraße zurück. Zunächst wunderte sie sich noch über einen Pkw-Fahrer, der sie durch offensichtliches Langsamfahren daran hinderte, auf die Hauszufahrt aufzufahren.

Beim Betreten des Hauses fiel der Frau dann aber die offen stehende Terrassentür auf. Diese war aufgehebelt worden. Offenbar hatte sie durch ihre Heimkehr die Täter gestört und zur Flucht veranlasst, bevor sie etwas entwenden konnten. Das ihr aufgefallene Auto, ein silberner Pkw mit BM-Kennzeichen, dürfte im Zusammenhang mit der Tat stehen.

Kurz nach 19:00 Uhr hatten sich in Titz Unbekannte auf das Grundstück eines Hauses in der Schillerstraße begeben. Nachdem sie eine Rolllade bereits hochgeschoben hatten, wurden sie jedoch auf eine anwesende Bewohnerin aufmerksam. Daraufhin ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab und flüchteten unerkannt.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise auf verdächtige Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen unmittelbar an die Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 110.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: