Polizei Düren

POL-DN: Weihnachtszeit ist Brandzeit

Düren (ots) - Kreis Düren - Alle Jahre wieder. Kerzenlicht ist schön und erzeugt eine gemütliche Atmosphäre. Doch einher mit dem Lichtschein gehen Gefahren, die zur tödlichen Bedrohung werden können.

Erst am Mittwoch sorgten vermutlich Teelichter und Kerzen für einen Brand in Titz-Ameln.

Gegen 13:45 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei in die Prämienstraße gerufen. Dort war ein Feuer in einem Gebäudeteil ausgebrochen, in dem Blumen und Dekorationsartikel verkauft wurden. Dabei war eine durch Kerzenlicht verschönerte Ausstellung für eine kurze Zeit unbeobachtet geblieben.

Nach ersten Feststellungen könnte es im Bereich dieser Dekoration zu einem Feuerausbruch gekommen sein, der sich bis zum Eintreffen der Feuerwehr so weit entwickeln konnte, dass ersten Schätzungen zufolge mehrere tausend Euro Gebäudeschaden verursacht wurden.

Menschen wurden nicht verletzt. Die Geschäftsinhaberin hatte richtig reagiert und sich nach einem erfolgslosen Löschversuch sofort aus dem Gefahrenbereich entfernt und das Eintreffen der alarmierten Feuerwehr abgewartet. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Prämienstraße im Ortskern gesperrt werden.

Die Polizei warnt eindringlich vor den Gefahren beim Umgang mit offenem Feuer. Insbesondere das Einatmen von bereits geringen Mengen Brandrauch kann zur akuten tödlichen Bedrohung werden. Jeder, der in der Vorweihnachtszeit mit Kerzen und anderem offenen Feuer umgeht, sollte sich der Gefährlichkeit mehr als nur bewusst sein, denn eine noch so kleine Kerze kann sich zur persönlichen Katastrophe auswirken.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: