Polizei Düren

POL-DN: Einbrüche im Kreisgebiet

Düren (ots) - Kreis Düren - Die Polizei wurde am Sonntag wieder zu mehreren Wohnungseinbrüchen gerufen. Die von den Tätern hinterlassenen Spuren wurden gesichert und warten nun auf ihre Auswertung.

An Dreistigkeit kaum zu überbieten scheint eine Tat, die sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Ortschaft Girbelsrath am Maarweg ereignete. Trotz des auf dem Sofa im Wohnzimmer schlafenden Bewohners betraten ein oder mehrere Unbekannte das Wohnhaus durch die nur angelehnte Terrassentür. Gegen 03:00 Uhr wurde der schlafende Hausherr dann geweckt, als er das Geräusch seiner Haustür vernahm und direkt darauf bemerkte, dass ein Laptop fehlte. Schnell zählte er eins und eins zusammen, begab sich auf die Terrasse seines Hauses und konnte noch hören, wie der oder die Täter sich über das Nachbargrundstück entfernten. Glück im Unglück hatte der Bestohlene dennoch, denn am nächsten Tag fand er das vermeintliche Diebesgut im Garten des Nachbarn wieder; die Täter hatten den Computer bei ihrer Flucht vermutlich verloren.

In der Zeit zwischen Samstagmorgen, 09:30 Uhr, und Sonntagabend, 17:30 Uhr, verschafften sich bislang unbekannte Diebe durch Aufhebeln einer Terrassentür Zugang zu einem Einfamilienhaus in Linnich. Sämtliche Räume des an der Südpromenade gelegenen Hauses wurden von ihnen durchsucht, bevor sie mit ihrer Beute in Form von Elektrogeräten und Schmuck unerkannt entkommen konnten.

Einmal mehr gelang es bisher unbekannten Tätern, eine Terrassentür aufzuhebeln und in ein Wohnhaus einzusteigen. In der Aldenhovener Straße "Am Schwanenkamp" nutzten der oder die Eindringlinge am Sonntag, zwischen 10:45 Uhr und 20:30 Uhr, die Abwesenheit der Hausbewohner. Beim Durchwühlen sämtlicher Räume und Schränke konnten sie Schmuck an sich nehmen und mit diesem anschließend flüchten.

Die Wohnung eines Mannes aus Düren wurde am Sonntagmittag von Unbefugten aufgesucht, als dieser kurzzeitig nicht anwesend war. Da an der Wohnungstür keine Aufbruchspuren festgestellt werden konnten, geht die Polizei davon aus, dass die Täter sich durch Manipulation am Türschloss Zutritt verschaffen konnten. Mit einer Gitarre im Gepäck entfernten sie sich bisher unerkannt aus dem an der Aachener Straße gelegenen Mehrfamilienhaus.

Ob bei dem Einbruch in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Rathausstraße im Jülicher Stadtteil Koslar etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Klar ist aber, dass am Sonntag, in der Zeit von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr, bislang Unbekannte durch ein Fenster im Erdgeschoss einstiegen und die Wohnung durchsuchten. Entkommen konnten die Eindringlinge vermutlich durch ein anderes Fenster.

Die Polizei nimmt Hinweise auf verdächtige Beobachtungen in den geschilderten Fällen unter der Notrufnummer 110 entgegen.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: