Polizei Düren

POL-DN: Rückwärtsfahrt mit Alkohol im Blut

Düren (ots) - Beim Rückwärtsfahren übersah am Donnerstagabend ein 46-jähriger Autofahrer einen heran nahenden Pkw. Es kam zum Verkehrsunfall, bei dessen Aufnahme die Polizeibeamten einen guten "Riecher" bewiesen.

Gegen 19:45 Uhr setzte der 46 Jahre alte Dürener seinen Pkw zurück, nachdem er zuvor kurz am Straßenrand gehalten hatte. Das Hupen des anderen Wagens nahm er zwar wahr, konnte auf dieses Warnzeichen jedoch nicht mehr rechtzeitig reagieren. So erklärte er später den vom Unfallgegner hinzu gerufenen Polizisten. Die hingegen fanden eine Erklärung für den Zusammenstoß: aus der Atemluft des Unfallverursachers war deutlich der Geruch von Alkohol zu vernehmen. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,16 Promille.

Als Folge dessen wurde der alkoholisierte Fahrer zur Polizeiwache verbracht, wo ihm durch eine Ärztin Blut und durch die Polizeibeamten der Führerschein abgenommen wurde. Ein Strafverfahren wegen der Verursachung eines Verkehrsunfalls unter der Einwirkung von Alkohol wurde eingeleitet.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: