Polizei Düren

POL-DN: Polizei sucht Unfallzeugen

Jülich (ots) - Nach einem Verkehrsunfall in der Nähe des Kreisverkehrs an der Zufahrt zur Zuckerfabrik, der bereits am vergangenen Freitagvormittag (11.11.2011) passiert ist, ist das Verkehrskommissariat auf der Suche nach einer männlichen Person, die den Unfall aus nächster Nähe mitbekommen haben muss und daher möglicherweise sachdienliche Hinweise für die weitere Fahndung nach dem Unfallverursacher abgeben kann.

Ein 23 Jahre alter Mann war gegen 10:35 Uhr mit seinem schwarzen BMW über die Oststraße stadtauswärts gefahren. Kurz vor dem Kreisverkehr kam ihm ein schwarzer Opel Corsa entgegen gefahren, der aber zu weit links fuhr, weil der Fahrer vermutlich während der Fahrt telefonierte. Beim erforderlichen Ausweichmanöver geriet der 23-Jährige mit seinem Wagen gegen die Bordsteinkante und anschließend gegen ein Brückengeländer, wobei ein geschätzter Sachschaden von etwa 20000 Euro entstand. Unterdessen fuhr der Unfallverursacher, der etwa 25 Jahre alt ist und braunes Haar haben soll, weiter.

Zur erfolgreichen Fortführung der Ermittlungen bittet die Polizei den beschriebenen Zeugen, der zur Unfallzeit vor einem Autohaus in kurzer Entfernung zum Kreises stand, sich bei der Einsatzleitstelle der Polizei unter Telefon 02421 949-2425 zu melden.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: