Polizei Düren

POL-DN: Mit gestohlener Karte Geld abgehoben

Jülich (ots) - Der Sachverhalt, den eine 71-Jährige am Montagnachmittag bei der Polizeiwache Jülich vortrug, kam dem aufnehmenden Beamten bekannt vor. Immer wieder kommt es zu Diebstählen von Bankkarten und deren anschließendem Einsatz an Geldautomaten.

In der Mittagszeit befand sich die Geschädigte in einem großen Verbrauchermarkt in Jülich "An der Leimkaul". Ihre Handtasche mitsamt der Geldbörse bewahrte sie im Einkaufswagen auf, wobei der Wagen zeitweise unbeaufsichtigt zwischen den Regalen stand. Ein bislang unbekannter Täter nutzte einen unbeobachteten Moment und nahm das Portmonee aus der Handtasche an sich. Dessen Fehlen fiel der Seniorin erst später an der Kasse auf; ein Hinweis auf den Dieb oder die Diebin ergab sich nicht. Im Verlauf des Tages musste die Bestohlene dann feststellen, dass Unbekannte mit ihrer Bankkarte mehrere Geldautomaten aufgesucht und Bargeld abgehoben hatten. Dies war vermutlich nur deshalb möglich, weil sich neben der Karte auch die dazugehörige Geheimzahl (PIN) in der gestohlenen Geldbörse befunden hatte.

Die Polizei appelliert daher erneut, eine Handtasche niemals unbeaufsichtigt in einem Einkaufswagen oder -korb liegen zu lassen. Auch ein einzeln mitgeführtes Portmonee sollte nicht frei sichtbar in eine Einkaufstasche gelegt werden. Kreditinstitute weisen darauf hin, dass eine Geheimzahl niemals zusammen mit der dazu gehörigen Karte aufbewahrt werden sollte.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: