Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Düren vom 30.10.2011

Düren (ots) - 111030- 01 Radfahrerin mit Kopfverletzungen

Düren. Am Samstag den 29.10.2011, um 16:00 Uhr, erhielten die Beamten der Polizeiwache Düren einen Verkehrsunfall mit einer verletzten Person in Höhe des Chlodwigplatzes. Eine Radfahrerin war gestürzt und hatte sich Kopfverletzungen zugezogen.

Ein 13-jähriges Mädchen aus Düren befuhr mit ihrem Fahrrad die Frankenstraße aus Fahrtrichtung Römerstraße kommend in Fahrtrichtung Oststraße. In Höhe der Frankenstraße 8 verlor die Radfahrerin die Gewalt über ihr Fahrrad und fuhr gegen einen geparkten Pkw. Bei dem Fall verletzte sich die Schülerin, die zum Unfallzeitpunkt keinen Fahrradhelm trug, am Kopf und wurde mit einem Rettungswagen in das nächste Krankenhaus eingeliefert.

Die aufnehmenden Beamten stellten als Unfallursache nicht angepasste Geschwindigkeit und defekte Bremsen an dem Drahtesel fest.

111030 - 02 Kradfahrer gestürzt

Vossenack. Am Samstag Mittag befuhr ein 53-jähriger Motorradfahrer aus den Niederlanden die B 399 von Simmerath in Richtung Vossenack. In Höhe Raffelsbrand duchfuhr der Kradfahrer eine langgezogene Linkskurve und stürzte hier infolge nicht angepasster Geschwindigkeit. Mit leichten Verletzungen wurde er dem Krankenhaus Simmerath zugeführt, das er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Das Krad wurde total beschädigt.

111030 - 03 Roller gegen Pkw

Titz. Am Freitag, den 28.10.2011, gegen 21:43 Uhr, befuhr ein 17-jähriger aus Titz mit seinem 50er Roller die Herderstraße in Rtg. Schulstraße. Beim Überqueren der Kreuzung zur Rilkestraße/Lönsstraße übersah er den von rechts kommenden Pkw eines 68-jährigen aus Titz, der von der Rilkestraße in die Lönsstraße fahren wollte und fuhr nahezu ungebremst in die Fahrertüre des Pkw. Bei dem Aufprall zerbarst die Scheibe der Fahrertür. Durch den Scherbenflug wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt. Auch die Beifahrerin des 68-jährigen klagte durch den Schreck über Unwohlsein. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 5500,- €. An der Unfallstelle galt die Verkehrsregelung "Rechts vor Links".

111030 - 04 Betrunken Durchfahrtverbot mißachtet

Titz. Am Samstag, den 29.10.2011, gegen 00:13 Uhr, fiel Polizeibeamten auf Streife ein Pkw auf, der von der L 241 in den Sevenicher Weg abbog und auf diesem die Fahrt mit zügiger Geschwindigkeit fortsetzte. Da der Weg durch Beschilderung nicht für den Durchgangsverkehr freigegeben war wurde die Verfolgung aufgenommen. Im Bereich der Ortslage Sevenich konnte der Pkw, besetzt mit zwei polnischen Insassen, angehalten werden. Bei dem 36-jährigen Fahrer konnte Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab 1,3 Promille. Auf der Wache wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Eine Anzeige wurde gefertigt.

111030 - 05 Weisser Kleintransporter flüchtig

Jülich. Am Samstag, den 29.10.2011, gegen 22:10 Uhr, befuhr ein 28-jähriger aus Jülich mit dem Pkw die L 264, aus Rtg. Stetternich kommend, in Rtg. Welldorf. In Höhe der Einmündung zum Zubringer zur B 55 musste er plötzlich eine Vollbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß mit einem weissen Kleintransporter zu verhindern, der unmittelbar vor ihm, von der B 55 kommend, auf die Verlängerung der L 264 (L213) in Rtg. Welldorf auffuhr. Ein 24-jähriger aus Titz, der mit seinem Pkw hinter dem 28-jährigen fuhr, musste seinerseits ein Auffahren auf dessen Pkw verhindern und versuchte, ein Ausweichmanöver nach links durchzuführen. Dabei stieß er gegen die linksseitige Leitplanke, verlor in Folge die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Bei dem Unfall zor sich der 24-jährige schwere Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Kleintransporter entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Unfallschaden wird auf ca. 5000,- € geschätzt

111030 - 06 Betrunken gegen Straßenlaterne

Düren. Am Sa., dem 29.10.2011 gegen 23:25 Uhr befuhr ein 26-jähriger aus Düren mit seinem Kleintransporter in Düren die B 399 aus Rtg. Gey kommend in Rtg. Düren. In einer Linkskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab, touchierte eine Straßenlaterne , prallte gegen eine Strommast und kam an einer Wegweisertafel zum Stillstand. Der Fahrer blieb unverletzt, ein Alkohol-Test ergab jedoch 2 Promille. Daraufhin wurde ihm auf der Wache der Polizei in Düren eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 37 000,- €.

111030 - 07 Einbrecher erbeuten Schmuck

Kreis Düren. Am Samstag, den 29.10.2011 zwischen 15:50 Uhr und 20:50 Uhr gelangten bislang unbekannte Täter durch Aufhebeln einer Terrassentür in ein Reihenhaus in der Martinusstraße in Oberzier. Sie entwendten eine EC-Karte sowie Schmuck und eine Spielekonsole. Ebenfalls unbekannte Täter drangen am Samstag zwischen 20:00 Uhr und 23:00 Uhr durch ein unverschlossenes Fenster in eine Erdgeschosswohnung in der Victor-Gollancz-Straße in Düren ein. Dort entwendeten sie Schmuck aus dem Schlafzimmer.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: