Polizei Düren

POL-DN: (Titz) Glatteis-Unfälle forderten einen Schwer- und zwei Leichtverletzte

      Düren (ots) - 010109 -1- (Titz) Glatteis-Unfälle forderten
einen Schwer- und zwei Leichtverletzte

    Titz - Montagmorgen, gegen 06.30 Uhr, befuhr ein 45-Jähriger aus der Gemeinde Titz mit seinem Pkw die Bundesstraße -B 55- von Jülich nach Bergheim. In einer langgezogenen leicht ansteigenden Linkskurve hinter der Abfahrt Rödingen geriet er mit dem Pkw auf glatter Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn. Dabei drehte sich der Pkw quer zur Fahrbahn und stieß mit dem entgegenkommenden Pkw eines 53-Jährigen aus Elsdorf zusammen. Der 45-Jährige erlitt bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit dem RTW ins Krankenhaus verbracht. Der 53-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Er wurde mit dem RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Die beiden Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten eingeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt 23 000 DM geschätzt.

    Titz - Infolge des vorgenannten Unfalles kam es auf der Bundesstraße -B 55- in Höhe der Ortschaft Rödingen in Fahrtrichtung Welldorf zu einem Fahrzeugrückstau. Gegen 08.10 Uhr näherte sich ein 20-Jähriger aus Erftstadt mit seinem Pkw dem Stauende. Als er hinter dem stehenden Pkw einer 34-Jährigen aus Kerpen anhalten wollte, geriet der Pkw auf glatter Fahrbahn ins Rutschen und fuhr auf den Pkw der 34-Jährigen auf. Hierbei erlitt die 34-Jährige leichte Verletzungen. Sie wurde mit dem RTW zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden wird auf 6 000 DM geschätzt.(Weiß)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: