Polizei Düren

POL-DN: (Kreis Düren) Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung der Kinderunfälle

Düren (ots) - 000907 -7- (Kreis Düren) Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung der Kinderunfälle Kreis Düren - Am Montag kündigte die Kreispolizeibehörde Düren für den Monat September kreisweite Kontrollen zur Bekämpfung der Kinderunfälle an. Die erste Kontrolle wurde bereits am Mittwoch, in der Zeit zwischen 07.00 Uhr und 14.00 Uhr, in den Bereichen der Polizeiinspektionen Düren und Jülich Kontrollen durchgeführt. Schwerpunktmäßig wurden die Geschwindigkeiten der Verkehrsteilnehmer auf Schulwegen, das Anlegen der Sicherheitsgurte, sowie das Fehlverhalten auf Schulwegen von Kindern und Jugendlichen und sonstigen Verkehrsteilnehmern überwacht. Die kreisweiten Kontrollergebnisse im Einzelnen: Verstöße wegen überhöhter Geschwindigkeiten auf Schulwegen wurden mit -6- Owi-Anzeigen und -64- Verwarngeldern geahndet. Wegen Nichtanlegen der Sicherheitsgurte mussten -4- Owi-Anzeigen erstattet und -30- Verwarnungen mit Verwarngeld ausgesprochen werden. Sechs Jugendliche wurden wegen ihres Fehlverhaltens auf dem Schulweg mündlich verwarnt. Gegen motorisierte Verkehrsteilnehmern wurden eine Verkehrsvergehensanzeige erstattet sowie -5- Verwarnungen mit Verwarngeld und -6- mündliche Verwarnungen ausgesprochen. Die Kreispolizeibehörde Düren weist daraufhin, dass die Schwerpunkteinsätze zur Bekämpfung der Kinderunfälle kreisweit fortgesetzt werden.(Weiß) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Düren Kreispolizeibehörde Düren VL2.2 Telefon: 02421-949 345 Fax: 02421-949 349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: