Polizei Düren

POL-DN: Wendemanöver ging schief

Düren (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in der Kreuzstraße wurde am Dienstagvormittag ein 17 Jahre alter Schüler aus Düren leicht verletzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 400 Euro.

Gegen 07.40 Uhr befuhr eine 19 Jahre alter Pkw-Fahrerin aus Langerwehe mit ihrem Wagen die Kreuzstraße aus Richtung Bismarckstraße kommend in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Platz. Da die 19-Jährige ihr Auto aber wenden wollte, fuhr sie quer über den Gegenfahrstreifen. Dabei übersah sie den ihr auf dem Fahrradschutzstreifen entgegen kommenden Radler und kollidierte mit diesem.

Der Dürener, der über Schmerzen am rechten Knie und rechten Fuß klagte, wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus gefahren, das er nach ambulanter Behandlung wieder nach Hause verlassen konnte.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: