FW-MG: LKW-Unfall

Mönchengladbach, 17.10.2017, 06:50 Uhr, BAB 61, FR Koblenz (ots) - Alarmiert waren die Kräfte der Feuer- und ...

LPI-G: 15-Jährige vermisst

Altenburg (ots) - Seit dem 28.09.2017, 07:30 Uhr wird die 15-jährige Roxana Tänzler aus Altenburg vermisst. ...

Polizei Düren

POL-DN: Chemieunfall

Düren (ots) - Am Dienstagmorgen kam es auf einem Birkesdorfer Firmengelände an der Nordstraße beim Umfüllen von Natronlauge aus einem Tankwagen in einen Sammelbehälter zur Freisetzung von alkalischer Lösung. Ein Mann wurde anschließend vorsorglich im Krankenhaus behandelt.

Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen der Polizei war es um 08.00 Uhr während des Umfüllvorganges zum unkontrolliertem Entweichen eines Teils der ätzenden Flüssigkeit gekommen, als ein Defekt am Einfüllstutzen auftrat. Obwohl es wegen der vorhandenen unterirdischen Tanks zu keiner Umweltgefährdung gekommen war und auch der Fahrer die vorgeschriebene Sicherheitsbekleidung trug, war die Feuerwehr mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Polizei sperrte das Teilstück der Nordstraße zwischen den Einmündungen zur B 56 und Ringstraße bis 09.40 Uhr, um den Rettungsweg für die Feuerwehr frei zu halten.

Der von der Freisetzung der Lauge betroffene 57-Jährige Tankwagenfahrer aus Köln wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus verbracht. Die Ermittlungen zur Ursache dauern derzeit an. Das zuständige Amt für Arbeitsschutz wurde eingeschaltet.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: