Polizei Düren

POL-DN: Senior bei Ausweichmanöver verletzt

Inden (ots) - Bei einem Unfall zwischen Inden-Altdorf und Frenz erlitt am Freitagvormittag ein Zweirad fahrender Senior Kopfverletzungen. Ob er damit zur stationären Behandlung im Krankenhaus verbleiben musste, stand bei Abschluss der Unfallaufnahme noch nicht fest.

Kurz nach 10.00 Uhr hatte ein 80 Jahre alter Autofahrer aus Inden die Hauptstraße aus Richtung Inden-Altdorf befahren. Als er an der Einmündung zur K 34 nach links in Richtung Langerwehe abbog, übersah er einen bevorrechtigten 87-Jährigen, der mit einem Fahrrad mit Hilfsantrieb die K 34 in Richtung Langerwehe befuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der in Inden wohnhafte 87-Jährige nach rechts auf den Grünstreifen aus und wollte anschließend wieder zurück auf die Fahrbahn lenken. Aufgrund des erhöhten Fahrbahnbelags blieb er jedoch mit dem Vorderreifen im unbefestigten Grün stecken und stürzte mit dem Gefährt nach links auf die Fahrbahn. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge kam es nicht. Dennoch trug der 87-Jährige eine blutende Platzwunde am Kopf davon und musste mit einem RTW in ein Krankenhaus transportiert werden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: