Polizei Düren

POL-DN: Einbrüche mit identischer Vorgehensweise

Düren/Merzenich (ots) - Der Kriminaldauerdienst der Polizei wurde am Montagmorgen zu insgesamt drei Einbruchstatorten in Geschäftsräumlichkeiten gerufen, bei denen die nahezu identische Vorgehensweise der bislang unbekannten Täter auffällig ist. Betroffen waren im Stadtgebiet Düren in unmittelbarer Nähe liegend eine Apotheke und eine Metzgerei, während in Merzenich ebenfalls eine Apotheke Ziel der Einbrecher war.

Nach Angaben der betroffenen Filialleiterin einer Metzgerei in der Josef-Schregel-Straße, sowie dem durch den Einbruch geschädigten Apotheker, dessen Geschäft sich im Verlauf der Schenkelstraße befindet, kann der Tatzeitraum auf die Zeit zwischen Sonntag, 20.00 Uhr, und Montag, 08.30 Uhr, eingegrenzt werden. In beiden Fällen manipulierten die Täter an den Glas-schiebetüren zu den jeweiligen Gewerberäumlichkeiten und gelangten so in die Verkaufsbereiche. Während in der Metzgerei die unliebsamen nächtlichen Besucher augenscheinlich leer ausgingen und nichts entwenden konnten, wurde bei der Schadensaufnahme in der Apotheke der Verlust von Bargeld festgestellt.

Ebenfalls Bargeld konnten Einbrecher in einer auf der Lindenstraße in Merzenich gelegenen Apotheke erbeuten, wobei auch hier zum Eindringen in das Objekt an den Glasschiebetüren manipuliert wurde. Die Tat hat sich nach Angaben der dortigen Betreiber ebenfalls im gleichen Zeitraum wie die Delikte in Düren ereignet.

Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen und Spurensicherungsmaßnahmen an den Tatorten durchgeführt.

Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der geschilderten Straftaten erbittet die Polizei Düren unter Telefon 0 24 21 / 949-2425.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: