Polizei Düren

POL-DN: Dritter Unfallbeteiligter wird gesucht

Jülich (ots) - Die Polizei fahndet seit Montagvormittag nach einem noch nicht bekannten Fahrer eines Kleinwagens, der maßgeblich am Zustandekommen eines Unfalles im Stadtteil Lich-Steinstraß beteiligt gewesen sein soll.

Gegen 10.45 Uhr wollte ein 65 Jahre alter Jülicher mit seinem Pkw von der Andreasstraße auf die Licher Allee auffahren. Beim Abbiegevorgang wurde er, wie er später der Polizei mitteilte, von einem mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Licher Allee fahrenden Wagen überrascht. Um dem aus seiner Sicht von links kommenden Pkw auszuweichen, steuerte er sein Gefährt nach rechts. Dabei prallte er jedoch gegen das Auto einer 27-Jährigen aus Jülich, die die Licher Allee in Richtung Jan-von-Werth-Straße befuhr. An beiden Pkw entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Der dritte Unfallbeteiligte, der nach Angaben der beiden anderen durch seine viel zu hohe Geschwindigkeit den Unfall mit verursacht haben soll, fuhr ohne anzuhalten über die Licher Allee in Richtung Steinstraßer Alle davon. Es soll sich um einen schwarzen Kleinwagen handeln.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: