Polizei Düren

POL-DN: Ermittlungen nach nächtlichem Angreifer

Düren (ots) - Ein bislang unbekannter Mann ist in der Nacht zum Dienstag innerhalb weniger Minuten gleich zweimal in aggressiver Art und Weise auffällig geworden und hat dabei zuerst einen Passanten und anschließend einen Fahrzeugführer attackiert.

Gegen 00.30 Uhr war zunächst ein 36 Jahre alter Mann aus Düren nach dem Besuch eines Bekannten vor dessen Wohnanschrift in der Wewordenstraße getreten. Noch während er sich von seinem Gastgeber verabschiedete, näherten sich dem späteren Geschädigten zwei Männer, die sich zu diesem Zeitpunkt in Begleitung einer weiblichen Person befanden.

Einer der Männer, der bei einem angenommenen Alter von 30 bis 35 Jahren und einer Körpergröße von etwa 170 cm als muskulös beschrieben wird, dunkle schwarze Haare trug und russisch sprach, bedrängte zunächst nach der Annäherung ohne erkennbaren Grund den 36-Jährigen. Dabei blieb es allerdings nicht, sondern es folgten körperliche Angriffe in Form von Schlägen und Tritten. Nachdem er dem Dürener dessen Gürtel entrissen und sein Opfer zu Fall gebracht hatte, schlug er weiterhin mit dem Leibriemen auf den Geschädigten ein, bevor er sich in Richtung Binsfelder Straße entfernte.

Einem 43 Jahre alten Mann aus Erftstadt, der zu diesem Zeitpunkt mit seinem Pkw auf der Binsfelder Straße unterwegs war, sprang der Unbekannte dort unvermittelt vor dessen Wagen. Dank schneller Reaktion konnte dieser sein Fahrzeug rechtszeitig abbremsen, musste dann aber erleben, wie der Unbekannte mehrfach mit der Faust auf den Pkw einschlug. Seine verständliche Aufforderung an den nächtlichen Angreifer, sein Tun einzustellen, quittierte dieser damit, dass er mit dem immer noch mitgeführten Gürtel seines ersten Kontrahenten, nunmehr auch auf den 43-Jährigen einschlug.

Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung Wewordenstraße. Eine eingeleitete Fahndung verlief negativ. Bei der weiblichen Begleiterin soll es sich um eine etwa 35 Jahre alte Frau mit schlanker Statur und lockigen blonden Haaren gehandelt haben. Die etwa 165 cm große Person trug ein Top mit Spaghettiträgern.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: