Polizei Düren

POL-DN: Ungewöhnliche Sitzhaltung war auffällig

Düren (ots) - Seine auffällige Sitzhaltung führte dazu, dass ein 29 Jahre alter Mann aus Düren am Freitagmorgen einer polizeilichen Kontrolle unterzogen wurde, die dann auch tatsächlich zu der Feststellung führte, dass der Dürener das von ihm geführte Fahrzeug unter Drogeneinfluss führte.

Auf der Schoellerstraße fiel einer Streifenwagenbesatzung gegen 07.15 Uhr der Fahrer eines Pkw auf, der in äußerst angespannter Haltung und mit nah an die Windschutzscheibe gehaltenem Gesicht sein Fahrzeug führte. Nachdem man sich zur Überprüfung des Mannes entschlossen hatte, erhielten die Beamten anhand deutlich erkennbarer körperlicher Auffälligkeiten den Verdacht, dass der Dürener unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Der Mann, der bereits freiwillig eingeräumt hatte, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, gab auf entsprechenden Vorhalt an, am Vorabend Drogen konsumiert zu haben. Weiterhin führte die morgendliche Verkehrskontrolle noch zum Auffinden von mitgeführtem Cannabis.

Eine Blutprobe wurde angeordnet und eine Anzeige gegen den Dürener gefertigt. Die aufgefundenen Drogen wurden sichergestellt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: