Polizei Düren

POL-DN: Vermutlich bei Tatbegehung gestört - Täter flüchten

Nörvenich (ots) - Gerade in dem Moment als bislang unbekannte Täter versuchten in ihr Wohnhaus einzubrechen, konnte die Hausbewohnerin durch ihre Rückkehr zum Objekt die Tat verhindern.

Bei der Heimkehr zu ihrem in der Ortsmitte von Binsfeld gelegenen Einfamilienhaus am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr, bemerkte die 59 Jahre alte Bewohnerin, dass zwei unbekannte männliche Personen das unbewohnte Nachbargrundstück verließen. Gleichzeitig stellte sie fest, dass man offensichtlich an zwei Stellen versucht hatte, mit Gewalt in ihr Wohnhaus zu gelangen.

Vermutlich hatte sie durch ihre Rückkehr die Täter, die sie als Südländer mit kurzen dunklen Haaren beschreibt, gerade noch von der Vollendung der Tat abhalten können. Die beiden Verdächtigen waren ihren Angaben nach 180 cm bis 190 cm groß und trugen beide Jeanshosen. Während die größere Person eine schwarze Lederjacke trug, war der zweite Verdächtige mit einer beigen Jacke bekleidet.

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, Personen oder Fahrzeuge in der Ortslage Binsfeld zur tatrelevanten Zeit werden an die Polizei Düren unter der Telefonnummer 0 24 21 / 949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: