Polizei Düren

POL-DN: Fahrer frisierter Zweiräder zur Anzeige gebracht

Jülich (ots) - Innerhalb nur weniger Stunden fielen in der Nacht zum Dienstag im Stadtgebiet Jülich Personen auf, welche die von ihnen geführten Zweiräder durch technische Veränderungen in deren Leistungsfähigkeit gesteigert hatten.

Ein 40 Jahre alter Mann aus Jülich fiel gegen 23.00 Uhr auf der Linnicher Straße auf, als er mit seinem Mofa in Richtung Düsseldorfer Straße unterwegs war. Aufgrund der deutlich erkennbaren erhöhten Geschwindigkeit wurde der Fahrzeugführer einer polizeilichen Kontrolle unterzogen. Zwar räumte der Mann, der zudem noch leicht alkoholisiert war, hierbei ein, dass sein fahrbarer Untersatz zu schnell sei, eine bewusst durch ihn herbeigeführte technische Veränderung will er aber nicht vorgenommen haben. Einen Führerschein für sein Fahrzeug, welches zudem noch einen komplett abgefahrenen Hinterreifen aufwies, konnte der Mann nicht vorlegen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

In gleicher Weise war gegen 02.45 Uhr auf der Großen Rurstraße ein 19-jähriger Mann aus Jülich in Richtung Jan-von-Werth-Straße unterwegs. Auch bei ihm konnte während des Führens seines Mofa eine wahrnehmbare Geschwindigkeitsabweichung zu der eigentlich für das Gefährt zulässige Tempo ausgemacht werden.

Bei der anschließenden Kontrolle räumte der Jülicher ein, diverse Umbauten an seinem Zweirad vorgenommen und so die fahrbare Höchstgeschwindigkeit nahezu verdoppelt zu haben. Die von ihm vorgelegt Mofaprüfbescheinigung reichte deshalb zum Führen des Fahrzeugs nicht mehr aus.

Beide Männer sehen sich nun mit Anzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie weiterer verkehrsrechtlicher Verstöße konfrontiert.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: