Polizei Düren

POL-DN: Verletzte bei Auffahrunfällen

Düren / Langerwehe (ots) - Möglicherweise spielten auch regennasse Fahrbahnen bei Unfällen, die sich am Montag im Kreisgebiet ereigneten, hier und da eine entscheidende Rolle.

Gegen 12.25 Uhr kam es auf der Ortsumgehung von Langerwehe auf der B 264 in Höhe eines dort befindlichen Kreisverkehrs zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 37 Jahre alte Frau leicht verletzt wurde. Die Frau mit Wohnsitz in der Gemeinde Inden befuhr mit ihrem Wagen die Bundesstraße aus Richtung Düren kommend und musste aufgrund eines Rückstaus am Abzweig zur Ortslage Luchem im Einmündungsbereich des Kreisverkehrs ihr Fahrzeug anhalten. Eine nachfolgende 26-jährige Fahrerin eines Pkw aus Düren bemerkte dies zu spät, konnte bei regennasser Fahrbahn ihren Wagen nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf das Fahrzeug der Indenerin auf. Durch den Auffahrunfall wurde die 37-Jährige leicht verletzt und mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 2.000 Euro.

Zwar weniger Sachschaden und bei trockener Fahrbahn passierte ein nahezu gleich gelagerter Verkehrsunfall in der Ortslage Birkesdorf, bei dem jedoch auch eine Person leicht verletzt wurde. Ein 16 Jahre alter Jugendlicher aus Düren befuhr mit seinem Mofa die Zollhausstraße aus Richtung Düren kommend in Richtung Nordstraße, als er gegen 16.10 Uhr offensichtlich zu spät registrierte, dass der vorausfahrende, durch einen 37-jährigen Mann aus Niederzier geführte, Pkw abgebremst wurde. Der Zweiradfahrer fuhr auf und kippte anschließend zur Seite, wodurch er sich leichtere Verletzungen zuzog, die einen späteren Arztbesuch erforderlich machten. In diesem Fall wird der entstandene Gesamtsachschaden von polizeilicher Seite auf etwa 500 Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: