Polizei Düren

POL-DN: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

Niederzier (ots) - Am frühen Donnerstagabend erhielt die Polizei durch einen Zeugen einen Hinweis auf einen Verkehrsunfall, der sich auf der Tagebau-randstraße ereignet hatte. Beim Eintreffen des Streifenwagens hatte sich der Unfallverursacher und ein vermutlich zuvor am Unfallort eingetroffener, hilfsbereiter Verkehrsteilnehmer allerdings schon entfernt, so dass die Poli-zei nun Zeugen des Unfallgeschehens darum bittet, sich bei ihr zu melden.

Ein Mann aus Inden hatte der Polizei gegen 18.55 Uhr gemeldet, dass offen-sichtlich ein blauer Pkw bei seiner Fahrt aus Richtung Jülich kommend nach links von der Fahrbahn abgekommen und auf einen dortigen Grünstreifen gelangt war. Hierdurch wurden sowohl Leitpfosten als auch vier Bäume be-schädigt, so dass von polizeilicher Seite ein geschätzter Fremdsachschaden von etwa 550 Euro angenommen wird.

Der Melder konnte noch erkennen, dass ein anderes, weiß lackiertes Fahr-zeug an der Unfallstelle angehalten hatte und man nunmehr damit beschäf-tigt war, das Unfallfahrzeug zurück auf die Straße zu schieben.

Beim Erscheinen der Polizei konnte diese lediglich die Unfallstelle anhand der erkennbaren Schäden sowie Fahrzeugteile des nunmehr flüchtigen Pkw, in Form eines blauen linken Seitenspiegel und Splitter eines Rückleuchten-glases, feststellen.

Hinweise zum Unfallhergang, dem beteiligten Fahrzeug sowie dessen Fahrer erbittet die Polizei deshalb unter der Telefonnummer 0 24 21/949-2425

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: