Polizei Düren

POL-DN: (Heimbach) Fahrgastschiff trieb auf dem Rursee

Düren (ots) - 000518 -7- (Heimbach) Fahrgastschiff trieb auf dem Rursee Heimbach -Das Fahrgastmotorschiff «F.M.S. Aachen» der Rursee-Schifffahrts-GmbH wurde am Mittwochmorgen, gegen 08.00 Uhr, führerlos an die Staumauer des Rursees getrieben. Nach Angaben der Schiffseigner ist auszuschließen, dass sich die Halteleinen gelöst haben. Deshalb geht die Polizei davon aus, dass unbekannte Täter die Halteleinen des Schiffes, das am Vorabend über 6 Festmacher von Schiffsklampen an Brückenpoller mit 10 Leinen ordnungsgemäß an seinem Liegeplatz vertäut worden war, aufgeknotet haben und das Schiff treiben ließen. Am Schiffskörper wurden bisher Sachschäden in Höhe von 5 000 DM festgestellt. Da die Vertäuung des Schiffes mit Spezialknoten erfolgt und diese von einem Unkundigen normalerweise nicht gelöst werden können, muss davon ausgegangen werden, dass der oder die Täter über nautische Vorkenntnissse verfügen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des «gefährlichen Eingriffs in den Schiffsverkehr». Sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter werden an die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer (0 24 21) 949-245 erbeten.(hwr) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Düren Kreispolizeibehörde Düren VL2.2 Telefon: 02421-949 345 Fax: 02421-949 349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: