Polizei Düren

POL-DN: Flammen richteten großen Schaden an

Düren (ots) - Am Dienstagabend kam es zu einem Schadensfeuer in einer Halle des Dürener Service Betriebes. Die Feuerwehr rückte zur Bekämpfung des Brandes mit einem großen Aufgebot aus. Insgesamt waren 140 Wehrleute vor Ort im Einsatz. Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Gegen 19.45 Uhr war bemerkt worden, dass dunkler Rauch aus der frei stehenden Lagerhalle auf dem Betriebsgelände in der Paradiesstraße austrat. Die alarmierte Feuerwehr Düren konnte das Feuer in der aus Wellblech bestehenden Räumlichkeit, in der Müll und Grünabfälle gelagert waren, mit dem Einsatz von Wasserwerfern und Löschschaum unter Kontrolle bringen. Dennoch waren die Flammen auch bereits auf in der Halle abgestellte Nutzfahrzeuge übergegriffen.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung, die über Düren deutlich sichtbar war und auch zu einer Geruchsbelästigung führte, wurden durch die Feuerwehr Messungen vorgenommen. Dabei konnten keine gesundheitsgefährdenden Stoffe festgestellt werden. Dennoch wurde die Bevölkerung im angrenzenden Bereich durch Lautsprecherdurchsagen aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden bereits am heutigen Vormittag durchgeführt. Die zuständigen Beamten konnten dabei den Brandentstehungsort in der Halle lokalisieren. Da an dieser Stelle vor der Brandentstehung Papier und gelbe Säcke gelagert waren, ist derzeit davon auszugehen, dass sich das Feuer selbst entzündete. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: