Polizei Düren

POL-DN: Radfahrer vermutlich wegen tief stehender Sonne übersehen

    Jülich (ots) - Möglicherweise war die tief stehende Sonne und die daraus resultierende Blendwirkung dafür mitverantwortlich, dass ein 66-Jähriger Jülicher am Freitagmittag einen Radfahrer übersah und es zu einem Verkehrsunfall kam.

    Gegen 13.30 Uhr befuhr der Pkw-Fahrer die Houbordinstraße aus Richtung Welldorf kommend in Richtung Jülich Stadtmitte. Als er an der Einmündung zu den Parkplätzen der dortige Fachhochschule nach links abbiegen wollte, nahm er den 20 Jahre alten Radfahrer, der ihm auf der Houbordinstraße entgegen kam nicht wahr. Bei der anschließenden Kollision prallte der Zweiradfahrer gegen die Windschutzscheibe des Pkw. Die daraus resultierenden leichten Verletzungen des jungen Mannes machten kurzfristig eine ambulante Behandlung in einem Krankenhaus erforderlich.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: