Polizei Düren

POL-DN: Vor der Polizei geflohen

Düren (ots) - Zwei 21 Jahre alte Dürener versuchten sich am späten Donnerstagabend einer Kontrolle durch eine Streifenwagenbesatzung zu entziehen. Dazu hatten sie allen Grund, denn das von ihnen benutzte Leichtkraftrad war gestohlen.

Die beiden jungen Männer waren den Beamten der Polizeiwache Düren gegen 23.30 Uhr auf der Schoellerstraße beim Abbiegen mit einem Roller in die Brückenstraße aufgefallen. Nachdem der Fahrer dabei einen gefährlichen Verkehrsverstoß begangen hatte, beabsichtigten die Ordnungshüter, das Fahrzeug anzuhalten. Dies war jedoch erst mit Hilfe einer zweiten Polizeistreife an der Einmündung Roonstraße/Blumenthalstraße möglich. Zuvor waren die Verdächtigen mit dem von ihnen benutzten Zweirad mit überhöhter Geschwindigkeit und unter Begehung einer Mehrzahl gravierender Verkehrsordnungswidrigkeiten durch mehrere Straßen des Stadtteils "Grüngürtel" geflohen. Dabei hatten sie ständig die deutlichen Anhaltezeichen der Polizisten missachtet.

Am Anhalteort stellten die Polizeibeamten dann schnell fest, dass das Leichtkraftrad erst am 28. Januar gestohlen worden war. Auch das daran befestigte Kennzeichen war bei der Polizei als entwendet registriert. Eine Fahrerlaubnis konnte keiner der beiden Betroffenen vorweisen. Außerdem standen sie unter Einfluss von Betäubungsmitteln, von denen auch noch Kleinmengen bei ihnen vorgefunden werden konnten.

Die Tatverdächtigen wurden der Polizeiwache Düren zugeführt, wo ihnen Blutproben entnommen werden mussten. Während einer von ihnen nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, wird der Zweite dem Amtsgericht zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt, da der Widerruf einer Bewährungsstrafe zu erwarten ist.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: