Polizei Düren

POL-DN: Kind angefahren und anschließend geflüchtet

Düren (ots) - Ein bisher unbekannter Autofahrer hat am Freitagmorgen eine zwölf Jahre alte Schülerin verletzt und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern. Das Mädchen musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Nach Aussagen von Zeugen überquerte die Schülerin aus Düren gegen 07.45 Uhr die August-Klotz-Straße in Höhe der Fußgängerampelanlage am Amtsgericht Düren in Richtung Innenstadt. Die Ampel zeigte für das Kind Grünlicht, als der unbekannte Fahrzeugführer aus der Goethestraße gefahren kam und nach links auf die August-Klotz-Straße in Fahrtrichtung Schenkelstraße einbog. Noch bevor er die Zwölfjährige mit dem rechten Vorderrad seines Wagen an deren linken Fuß erfasste, hupte der Fahrer und fuhr nach der Kollision mit Vollgas davon.

Während die Verletzte von der nahe gelegenen Schule aus mit einem Rettungswagen in ärztliche Behandlung gebracht wurde, blieb die Fahndung nach dem noch nicht bekannten Unfallverursacher bisher erfolglos.

Die Polizei bittet daher weitere Zeugen, die ebenfalls den Verkehrsunfall beobachtet haben Angaben zu dem Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, sich dringend bei der Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 zu melden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: