Polizei Düren

POL-DN: Schwankender Gang und Blechschaden

Düren (ots) - Am Dienstagabend verursachte eine Autofahrerin aus Düren einen Blechschaden in Höhe von mehreren tausend Euro, weil sie alkoholisiert einparken wollte.

Um 20.45 Uhr befuhr ein 29 Jahre alter Dürener mit seinem Pkw die Elberfelder Straße. Als er an der Einmündung zur Aachener Straße bei Rotlicht an der Ampel warten musste, ahnte er noch nichts Schlimmes, während rechts neben ihm ein Wagen im Bereich der dortigen Parkfläche hin und her rangierte. Noch bevor die Signalanlage auf Grünlicht wechselte, kam es jedoch zum seinerseits unverschuldeten Unfall. Beim Versuch, ihr Fahrzeug auf der im 90-Grad-Winkel zur Fahrbahn gelegenen Parkfläche abzustellen, war eine 25 Jahre alte Hausfrau viel zu weit rückwärts auf die Elberfelder Straße gefahren und dabei mit dem Wartenden zusammen gestoßen. Die hinzu gerufenen Polizeibeamten mussten nicht nur Sachschaden in geschätzter Höhe von 4.000 Euro protokollieren. Bei der 25-Jährigen waren ein "schwankender Gang" und Alkoholgeruch feststellbar. Der daraufhin durchgeführter Alcotest erbrachte einen Wert von 1,78 Promille AAK bei der Dürenerin, die zur Blutentnahme mit auf die Wache genommen werden musste. Der vermutlich langfristige Führerscheinentzug sowie ein gegen sie eingeleitetes Strafverfahren runden die vorläufigen Konsequenzen für die Unfallverursacherin ab.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: