Polizei Düren

POL-DN: Hohes Bußgeld und Fahrverbot in Aussicht

Düren (ots) - Wegen einer drastischen Geschwindigkeitsüberschreitung am Dienstagabend muss ein 21 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Düren nun mit einer Geldbuße in Höhe von 600 Euro und einem dreimonatigen Fahrverbot rechnen.

Beamte des Verkehrsdienstes führten zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Straße "An Gut Nazareth" im Stadtteil Mariaweiler durch. Im erwähnten Zeitraum mussten sie gegen sieben Fahrzeugführer einschreiten, weil das eingesetzte Lasermessgerät für sie eine erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitung festgehalten hatte. Gegen drei von ihnen musste jeweils sogar ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden, was auch dazu führen wird, dass sie als so genannte Punkte-Sünder beim Verkehrszentralregister in Flensburg gemeldet werden.

Der 21-jährige Dürener schoss bei der Kontrolle den Vogel ab. Innerhalb geschlossener Ortschaften, also zulässige Höchstgeschwindigkeit 50 km/h, wurde die von ihm gefahrene Geschwindigkeit mit 116 km/h gemessen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: