Polizei Düren

POL-DN: Über das Dach eingestiegen

Kreis Düren (ots) - Am Sonntag mussten Beamte des Kriminaldauerdienstes zur Spurensicherung zu insgesamt vier Wohnhäusern im Kreisgebiet entsandt werden, weil dort noch unbekannte Täter Einbrüche verübt hatten. Das Diebesgut besteht überwiegend aus Schmuck und Bargeld.

Möglicherweise bereits in der Nacht zum Sonntag stiegen der oder die Täter in eine Doppelhaushälfte in der Ortschaft Aldenhoven-Siersdorf ein. Es wurden nahezu alle Räumlichkeiten nach Wertsachen durchsucht und Bargeld gestohlen.

Bei einem Tageswohnungseinbruch in Jülich-Altenburg hebelten die Eindringlinge eine Terrassentür an einem Zweifamilienhaus auf. Auch hier wurden aus den Innenräumen mehrere Geldbeträge entwendet und zusätzlich zwei Scheckkarten eines Geldinstitutes.

Im Dürener Stadtteil Hoven kletterten Diebe in der Zeit zwischen 15.30 Uhr und 21.15 Uhr zunächst auf ein Hausdach, um ein in Kippstellung stehendes Fenster im Obergeschoss zu erreichen. Bei der Durchsuchung der einzelnen Räume des frei stehenden Einfamilienhauses in der Straße "Wechselsaat" fielen ihnen mehrere Schmuckstücke in die Hände. Außerdem nahmen sie einen Schranktresor mit.

Im Gemeindegebiet Vettweiß war die Amandusstraße in der Ortslage von Müddersheim das Ziel von ebenfalls noch nicht bekannten Einbrechern. Aus dem Schlafzimmer eines Reihenhauses erbeuteten sie Gold- und Silberschmuck sowie eine dreistellige Bargeldsumme.

Wer in den genannten Ortschaften verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, wird dringend gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweisen an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 zu wenden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: