Polizei Düren

POL-DN: Zwei Unfälle am Kreisverkehr

Düren (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Kölner Landstraße in Höhe der Einmündung zum Friedrich-Ebert-Platz wurde ein 43 Jahre alter Fahrradfahrer aus Düren am Donnerstagnachmittag schwer verletzt. Am Abend mussten gegen einen 28-Jährigen strafprozessuale Maßnahmen ergriffen werden, nachdem es zu einem weiteren Unfall gekommen war.

Der 43-Jährige befuhr kurz nach 17.30 Uhr mit seinem Rad den Gehweg des Friedrich-Ebert-Platzes entgegengesetzt der Fahrtrichtung. Verbotswidrig passierte er mit unangepasster Geschwindigkeit den Fußgängerüberweg aus Richtung Merzenicher Straße kommend in Fahrtrichtung Kölner Landstraße, wie Unfallzeugen berichteten. Ein 42 Jahre alter Pkw-Fahrer aus dem Stadtgebiet, der etwa gleichzeitig mit seinem Auto den linken nicht markierten Fahrstreifen der B 264 in Richtung Kreisverkehr befuhr, sah den Radler zu spät und daher kam es auf dem Fußgängerüberweg zwischen seinem Wagen und dem Fahrrad zu einer Kollision, bei der der Radfahrer zu Boden stürzte. Dieser musste nach einer notärztlichen Erstversorgung am Unfallort mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden, wo er zur stationären Behandlung aufgenommen wurde.

Der zweite Unfall, bei dem ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstand, ereignete sich gegen 23.45 Uhr ebenfalls im Bereich der Ein- und Ausfahrt zur Kölner Landstraße. Auf regennasser Fahrbahn verlor ein 28 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Düren beim Verlassen des Kreisverkehrs die Kontrolle über sein Fahrzeug, so dass er gegen den gegenüberliegenden Bordstein prallte und die Hinterachse des Wagens beschädigt wurde. Der Fahrer entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle, konnte aber kurze Zeit später an seiner Wohnanschrift von Polizeibeamten angetroffen werden. Ein freiwillig durchgeführter Alcotest ergab einen AAK-Wert von 0,54 Promille. Da der 28-Jährige Nachtrunk behauptete, mussten ihm auf der Polizeiwache Düren zwei Blutproben entnommen werden. Außerdem wurde auch der Führerschein sichergestellt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: