Polizei Düren

POL-DN: Straßenraub

Düren (ots) - In der Nacht zum Sonntag wurden einem Dürener auf dem Nachhauseweg Bargeld und sein Mobiltelefon durch eine mehrköpfige Tätergruppe gewaltsam abgenommen.

Nach einer Zechtour in der Innenstadt war der Geschädigte gegen 00.15 Uhr auf der Kölnstraße in Richtung Friedrich-Ebert-Platz unterwegs. In Höhe des Evangelischen Friedhofes sei er dann, so die Schilderung des Mannes gegenüber der Polizei, von mehreren Unbekannten plötzlich von hinten gepackt und zu Boden geworfen worden. Die Tätergruppe habe ihn durchsucht und ihm sein Geld sowie das mitgeführte Telefon aus der Bekleidung gestohlen. Anschließend seien alle Personen, darunter vier männliche und zwei weibliche, über die Kölnstraße in den nahe liegenden Konrad-Adenauer-Park geflüchtet. Für den Geschädigten, der leichte Verletzungen davon getragen hatte, wurde ein RTW zum Tatort gerufen. Er wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.

Zeugen beschrieben die flüchtigen Tatverdächtigen als Jugendliche. Einer habe eine schwarze Kappe und eine silberne Jacke getragen. Eine weibliche Beteiligte wird als sehr schlank, langhaarig und bekleidet mit weißer Jacke sowie heller Jeanshose beschrieben. Die Fahndung dauert an.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: