Polizei Düren

POL-DN: Rotlicht nicht beachtet

Niederzier (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 56 am Montagnachmittag in Höhe des Gewerbegebietes Rurbenden wurde eine Person schwer verletzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 11.000 Euro.

Ein paar Minuten nach 14.00 Uhr befuhr ein 59 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Linnich die Bundesstraße von Düren in Fahrtrichtung Jülich. Am Abzweig zu Industriestraße stoppte er sein Fahrzeug, da dort die Lichtzeichenanlage für ihn Rotlicht zeigte. Nachdem das Signallicht wieder auf "Grün" umgesprungen war, setzte er seine Fahrt fort. Dabei kollidierte er mit dem Wagen eines von rechts aus der Industriestraße kommenden 26 Jahre alten Autofahrers aus Jülich. Der 59-Jährige lenkte seinen Pkw noch über die Mittelinsel hinweg in Richtung Gegenfahrbahn, wo er dann zum Stehen kam. Bei diesem Fahrmanöver prallte das Fahrzeug jedoch noch gegen eine Verkehrshinweistafel, die dadurch seitlich verschoben wurde.

Der 26-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Sein Fahrzeug musste von einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt werden. Mitarbeiter der Straßenmeisterei beseitigten die ausgelaufenen Betriebstoffe von der Fahrbahn und richteten die beschädigte Hinweistafel wieder.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: