Polizei Düren

POL-DN: Die Spinne war schuld

Linnich (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagvormittag wurde eine 21 Jahre alte Autofahrerin aus Jülich leicht verletzt und mit einem starken Schock mit einem Rettungswagen zu einer ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gefahren. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro.

Die 21-Jährige, die nach eigenen Angaben unter einer Spinnenphobie leidet, befuhr gegen 10.00 Uhr die Landesstraße 228 in Höhe der Ortslage Floßdorf. Kurz vor der Ortschaft entdeckte sie im Fahrzeuginnern eine Spinne, die sie noch während der Fahrt entfernen wollte. Dabei geriet ihr Pkw ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in einen etwa zwei Meter tiefer gelegenen Acker. Dort überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen.

Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abtransportiert werden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell