Polizei Düren

POL-DN: Ehemann überwältigte einen Langfinger

Düren (ots) - Am Sonntagmittag konnte ein 23-jähriger Dieb von einem 55 Jahre alten Mann gestellt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Da der Täter sich dabei loszureißen versuchte, verletzte er den Zeugen an der Stirn und am linken Ellenbogen.

Eine 53-jährige Frau aus Wenden und ihr Gatte nahmen am diesjährigen VW-Treffen auf dem Annakirmesplatz teil. Gegen 12.40 Uhr beobachtete die Frau, wie ein Unbekannter ihre Bauchtasche mit dem Inhalt von etwa 300 Euro Bargeld aus einem Korb entwendete.

Ihr Ehemann verfolgte sofort den nach der Tat geflohenen Tatverdächtigen und konnte ihn nach kurzer Verfolgung auch stellen. Bei der Gegenwehr wurde der 55-Jährige aber nicht nur verletzt, sondern seine Hose und die Brille wurden dabei beschädigt. Gegenüber den Polizisten war der Beschuldigte geständig. Als Grund für die Tat gab er finanzielle Probleme und seine Ausweglosigkeit an.

Gegen den jungen Mann wurde ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls und Sachbeschädigung eingeleitet.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: