Polizei Düren

POL-DN: Kraftstoff-Diebe flüchteten

Düren (ots) - In zwei Fällen ist derzeit unbekannten Tätern am Wochenende der beabsichtige Diebstahl von Kraftstoff aus geparkten Fahrzeugen nicht gelungen. Beide Tatorte liegen im Birkesdorfer Gewerbegebiet "Im Großen Tal".

Am Sonntagabend, gegen 20.15 Uhr, störte eine Streifenwagenbesatzung das diebische Tun von zwei Männern, die an einem Autohaus in der "Willi-Bleicher-Straße" Benzin zapfen wollten. Die Unbekannten konnten noch rechtzeitig flüchten. Eine Fahndung nach ihnen verlief bislang ohne Erfolg. Wie festgestellt wurde, hatten sie die Benzinleitungen an fünf ausgestellten Wagen beschädigt und den Treibstoff in mitgebrachten Behältnissen auffangen wollen. Die Polizei hat am Tatort zurück gelassene Beweismittel sichergestellt. Die Suche nach den etwa 18 bis 20 Jahre alten, schlanken Männern, von denen einer eine Baseball-Kappe getragen hatte, dauert an.

Auf Diesel hatten es weitere Täter dann in der gleichen Nacht gegen 02.45 Uhr abgesehen. "Am Langen Graben" hatten sie den Zaun eines Speditionsunternehmens durchtrennt und sich an zwei Tanks von dort abgestellten Sattelzugmaschinen zu schaffen gemacht. Offenbar flüchteten sie unerkannt ohne Diebesgut, als unerwartet ein Mitarbeiter des Unternehmens auf dem Gelände auftauchte. Auch hier konnten Beweismittel aufgefunden werden. Die Auswertung sichergestellter Spuren dauert derzeit an.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: