Polizei Düren

POL-DN: Seniorin war überfordert

Düren (ots) - Am Donnerstagnachmittag verursachte eine 72 Jahre alte Frau aus Düren in der Dr.-Kotthaus-Straße einen Verkehrsunfall. Dabei entstand ein Gesamtschaden von etwa 7.000 Euro.

Die Seniorin hatte ihren Pkw auf dem parallel zur Fahrbahn in Richtung Kölnstraße verlaufenden Parkstreifen abgestellt. Als sie gegen 16.00 Uhr wieder ausparken wollte, stieß sie gegen das vor ihr stehende Fahrzeug einer 22-jährigen Frau aus Erftstadt. Nachdem sie daraufhin das Auto mehrere Meter zurückgesetzt hatte, prallte sie beim erneuten Vorwärtsfahren wiederum gegen den Wagen der 22-Jährigen und schob diesen gegen einen weiteren geparkten Personenkraftwagen einer 32 Jahre alten Frau aus Hürtgenwald. Die beauftragten Polizeibeamten stellten vor Ort fest, dass die 72-Jährige stark verwirrt sowie überfordert wirkte und nicht mehr in der Lage war, ein Fahrzeug zu führen.

Sie beschlagnahmten den Führerschein. Die Dürenerin ließ sich von ihrem Ehemann von der Unfallstelle abholen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: