Polizei Düren

POL-DN: Messerstich am Bahnhof

Düren (ots) - In Folge eines Messerstiches in den Bauch musste am Mittwochabend ein 40 Jahre alter Dürener zur stationären ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Fahndung nach dem bisher unbekannten Täter dauert an.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei hatte der Geschädigte gegen 22.30 Uhr im Bereich des Haupteinganges am Dürener Bahnhof eine dort aufhältige Gruppe Jugendlicher angesprochen. Dem daraus resultierenden Streit folgte ein Stich mit einem kleineren Messer, wodurch der 40-Jährige eine nicht lebensbedrohliche Bauchwunde erlitt. Unmittelbar nach der Körperverletzung flüchtete die mehrköpfige Gruppe junger Leute, so mehrere Zeugen, durch den Nordausgang des Bahnhofs in Richtung Eisenbahnstraße und konnte auch im Rahmen der polizeilichen Fahndung nicht mehr angetroffen werden.

Das Alter des etwa 170 bis 175 cm großen Täters, der eine kräftig-dickliche Statur und eine "Fast-Glatze" hat, wird auf Anfang 20 geschätzt. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einem weinroten T-Shirt und einer hellen kurzen Hose. Er soll dialektfreies Deutsch gesprochen haben.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: