Polizei Düren

POL-DN: Rollerfahrer wurde schwer verletzt

Düren (ots) - Weitreichende gesundheitliche und strafprozessuale Folgen hatte am Montagnachmittag ein Unfall im Stadtteil Rölsdorf, insbesondere für einen 29 Jahre alten Zweiradfahrer aus Düren.

Gegen 15.50 Uhr befuhr der 29-Jährige mit seinem Motorroller die Straße "Am Jugendstadion", aus Richtung "In der Mühlenau" kommend. Gleichzeitig befuhr ein 46 Jahre alter Autofahrer aus Nideggen die Straße "Am Jugendstadion" aus Fahrtrichtung Dr.-Overhues-Allee kommend. An der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, weil der Nideggener den vorfahrtberechtigten Kradfahrer zu spät erkannte. Dabei erlitt der 29-Jährige einen Beinbruch, der einen stationären Aufenthalt zur ärztlichen Behandlung in einem Krankenhaus für ihn erforderlich machte. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Der Verletzte hatte nach eigenen Mitteilungen vor Fahrtantritt Betäubungsmittel konsumiert, was bei ihm die Entnahme von Blutproben zu Beweiszwecken erforderlich machte. Zudem hatte er für das Krad, bei dem eine technische Untersuchung jetzt noch ergeben muss, ob es schneller fährt als erlaubt, nicht die erforderliche Fahrerlaubnis. Die Polizei hat ein umfangreiches Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: