Polizei Düren

POL-DN: Ernteunfall

Titz (ots) - Bei Mäharbeiten auf einem Getreidefeld in der Nähe des nördlich der Ortschaft Ralshoven gelegenen "Gut Burgfeld" hat ein Mitarbeiter eines landwirtschaftlichen Lohnunternehmens am Donnerstagnachmittag schwere Handverletzungen erlitten.

Nach den bisherigen Ermittlungen an der Unfallstelle war der 26 Jahre alte Mann aus Ratheim kurz nach 16.00 Uhr zunächst als Führer eines Mähdreschers mit der Getreideernte beschäftigt. Als die Leitung der Staubabsaugung verstopft war, hielt er das Arbeitsgerät an und griff während eines Telefonates mit einem Monteur in eine geöffnete Revisionsklappe. Dabei wurden Finger seiner linken Hand von einem noch laufenden Ventilator erfasst und es kam zu Teilamputationen.

Nach einer notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Verletzte mit einem ebenfalls eingesetzten Rettungshubschrauber in eine stationäre klinische Versorgung transportiert.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: