Polizei Düren

POL-DN: Radfahrer fuhr ohne Licht

Linnich (ots) - Am Sonntagabend kam es auf der Bundesstraße 57 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 43 Jahre alter Fahrradfahrer schwer verletzt wurde. Er wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der bei dem Unfall entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 2.300 Euro geschätzt.

Gegen 22.45 befuhr ein 80 Jahre alter Jülicher mit seinem Pkw die B 57 in Fahrtrichtung Linnich. Kurz vor der Erkelenzer Straße prallte er mit seiner vorderen rechten Fahrzeugseite gegen das Hinterrad eines Radlers. Da dessen Fahrer, ein 43-jähriger Jülicher, keine Beleuchtungseinrichtung an seinem Mountainbike hatte und somit ohne Licht fuhr, hatte der 80-Jährige ihn offenbar nicht erkennen können. Außerdem war seine Sicht auch durch die Blendung eines entgegen kommenden Fahrzeuges eingeschränkt worden.

Da der Radfahrer nachweislich stark alkoholisiert war, wurde ihm im Hospital zur Beweissicherung eine Blutprobe entnommen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: