Polizei Düren

POL-DN: Blitzeinschläge führten zu Schäden

Niederzier/Inden (ots) - Die starke Gewitterfront beschäftigte am Mittwochabend auch Feuerwehr und Polizei. Sie wurden am Mittwochabend zu insgesamt drei Bränden in den Gemeinden Niederzier und Inden gerufen.

Gegen 20.15 Uhr vernahmen die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Straße "Taubenforst" in Niederzier einen lauten Knall, während sie im Erdgeschoss am Fernseher saßen. Danach fiel der Strom aus. Wenig später wurden sie von ihren Nachbarn auf eine Rauchentwicklung angesprochen.

Wie sich dann herausstelle, hatte ein Blitz vermutlich in einen Rollladenkasten im Obergeschoss eingeschlagen und ihn in Brand gesetzt. Die eingesetzte Feuerwehr aus Niederzier konnten ihn aber schnell unter Kontrolle bringen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Weiter Blitzeinschläge führte zu einem Dachstuhlbrand im Grünen Weg in der Ortslage Oberzier und zu einem Schwelbrand im "Gronental" in Inden-Altdorf. Hier blieb es offensichtlich ebenfalls bei Sachschäden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: