Polizei Düren

POL-DN: Fußgänger angefahren - Zeugen gesucht

Jülich (ots) - Angaben über einen unfallflüchtigen Autofahrer machte am Mittwochabend ein 43-jähriger Jülicher. Er teilte der Polizei mit, dass er als Fußgänger auf der Zufahrt zum Brückenkopf-Gelände von einem Pkw angefahren worden sei.

Gegen 18.45 Uhr wurde die Polizei zum Westring (Verlängerung B 56), der Verbindungsstraße zwischen dem Kreisverkehr Aachener Landstraße und dem Brückenkopf-Park, gerufen. Dort hatte ein Jogger, dessen Personalien nicht bekannt sind, den 43-Jährigen im Grünstreifen liegend aufgefunden. Ein RTW transportierte den Jülicher, der mitteilte, er sei durch den Wagen eines unbekannten Fahrers auf dem Fuß-/Radweg erfasst und dabei verletzt worden, zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Gegenüber den aufnehmenden Beamten gab der mit mehr als 1,5 Promille AAK getestete 43-Jährige an, dass er zunächst von einem ihm nicht bekannten Fahrer eines Opel Corsa bis zum Kreisverkehr mitgenommen worden sei. Dann habe er zu Fuß den Weg in Richtung Koslar fortgesetzt, sei dann aber von einem über den Grünstreifen geratenen blauen Pkw Ford Fiesta mit Dürener Zulassung erfasst und am Bein verletzt worden. Dieser sei anschließend geflüchtet.

Unfallspuren hat die Polizei nicht festgestellt. Zur Aufklärung des Sachverhaltes werden der Jogger und der Fahrer des Opel Corsa sowie weitere Zeugen gesucht. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: