Polizei Düren

POL-DN: Motorradfahrer und Bürger im Gespräch

Nideggen (ots) - Am Sonntag führte der "Linksrheinische Qualitätszirkel Kradfahrer", der aus den Kreispolizeibehörden Aachen, Düren und Euskirchen besteht, wieder einen gemeinsamen Einsatz in der Eifel zur Verhinderung und Reduzierung von Verkehrsunfällen durch. Eingebettet darin war auch eine Präventionsveranstaltung in der Ortschaft Schmidt.

In der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr waren Polizeibeamte auf den bekannten Unfallhäufungsstrecken der Eifel zur Verkehrsüberwachung eingesetzt. Trotz einer relativ ruhigen Verkehrslage fielen im südlichen Teil des Kreises Düren insgesamt 81 Fahrzeugführer wegen verschiedener Verkehrsverstöße unangenehm auf. Der überwiegend aus Geschwindigkeitsverstößen bestehende Teil der Verfehlungen, nämlich 64, konnten mit Verwarnungsgeldern geahndet werden. In den übrigen 17 Fällen mussten allerdings Bußgeldverfahren eingeleitet werden. Dazu gehören sowohl ein Autofahrer als auch ein Biker, die in einer 50 km/h-Zone mit 106 und 124 Stundenkilometern deutlich zu schnell gefahren waren.

Parallel zu dem Einsatz hatte die Interessengemeinschaft Schmidt, die durch die Stadt Nideggen und die Polizeiwache Kreuzau unterstützt wird, auf der Heimbacher Straße an der Bushaltestelle und auf den angrenzenden Grünflächen einen Biker-Kaffee-Stopp eingerichtet, um wieder mit den Motorradfahrern, nach den Vorbildern der letzten Jahren an anderen Stellen im Kreisgebiet, in einen Dialog über verkehrsgerechtes und rücksichtsvolles Verhalten einzutreten. Damit wird die Chance genutzt, Verhaltensänderungen bei den Kradfahrern über konstruktive und positive Gespräche zu erreichen. Im Vordergrund der Diskussionen standen dabei die Sicherheit für die im Bereich der Heimbacher Straße wohnenden Kinder und die Lärmemissionen, die insbesondere durch technische Veränderungen an den Motorrädern verursacht werden.

Das Angebot der Bürgerinitiative wurde von etwa 100 Zweiradfahrern angenommen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: