Polizei Düren

POL-DN: Schulkind angefahren

Nideggen (ots) - Am Mittwochnachmittag wurde ein Junge im Stadtteil Schmidt auf der Nideggener Straße von einem Pkw erfasst, nachdem er aus einem Schulbus ausgestiegen war. Dabei erlitt er schwere Verletzungen.

Eine 39 Jahre alte Frau aus Nideggen befuhr gegen 15.55 Uhr mit ihrem Auto die Nideggener Straße in Richtung Landesstraße 249. Obwohl sie in Höhe einer Bushaltestelle einen mit eingeschalteter Warnblinkanlage haltenden Schulbus bemerkte, setzte sie ihre Fahrt, so ein Zeuge, mit unverminderter Geschwindigkeit fort. Dadurch erfasste sie trotz Ausweichmanöver einen 14-jährigen Jungen, der aus dem Schulbus ausgestiegen und vor diesem, möglicherweise ohne auf den fließenden Verkehr zu achten, auf die Fahrbahn gelaufen war. Der schwer verletzte Schüler musste mit einem RTW einem Krankenhaus zur stationären Behandlung zugeführt werden. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: